Dienstag, 1. Januar 2013

Die fünfte Etappe - sehr selektiv und schwer zu fahren!


Von GWIRAT LARJAM nach DAKHLAN



Die fünfte Etappe -  02.02.2013

SS : 332 km – Verbindungsetappe : 353 km –  Total : 685 km

Wettervorhersage für den Raum Agadir - 02.01.2013

klare Sicht, wolkenlos - bis 22 Grad Celsius

Eine außergewöhnlich selektive Etappe:




Es ist die letzte Etappe vor dem Ruhetag und auch die letzte, die in Marokko startet und endet.

Die Special-Stage beginnt mit einer sehr schnellen Strecke.

Beim Checkpoint 2 gibt es dann eine Möglichkeit zu tanken und kurz zu rasten.

Entlang des Flußbetts des Hamra-Flusses geht es dann eine Weile auf einem relativ schmalen Streckenteil weiter, wo extreme Wachsamkeit gefordert ist:
Dieser Teil der Strecke ist abwechselnd sandig, kiesig, erdig und mit einer Reihe von kleineren Felsen und aus dem Nichts auftauchenden Sträuchern druchwachsen. Gefährlich!

Dann verlassen die Racer das Flussbett und fahren über eine schnelle Schotterpiste, bis hin zum Aufstieg auf den Pass und dann hinab in eine Talschüssel.




Der zweite Teil - die Verbindungsetappe - ist eine unglaublich schnelle Strecke, wo die Fahrer vom Anfang bis zum Ende dieses Streckenteils sehr gute Navigationskenntnisse einsetzen müssen, da Landmarken schlicht fehlen.

Die Veranstalter haben nach eigenen Angaben die Streckenführung angeändert, um dieser sehr selektiven Etappe die Schärfe zu nehmen.

Nach dieser Etappe ist ein Ruhetag für Mensch und Maschine angesagt.

Stay tuned!

Keine Kommentare:

Kommentar posten