Sonntag, 4. März 2018

Tuareg Rally 2018 - Das kalte Afrika

Heute startet die erste Etappe für unseren Biker Chris in Marokko!

Die technische Abnahme gestern wurde erfolgreich absolviert. Die ersten Probe-km auf der KTM 450RR zeigten noch ein wenig Optimierungsbedarf, für Mensch und Maschine. Aber die Jungs haben ja jetzt quer durch Afrika Zeit, das Gespann auf einander abzustimmen!

Die Wetterverhältnisse sind im Norden des Kontinents derzeit doch nicht so rosig wie gedacht.
Unter tags ist es halbwegs angenehm, aber schon am Abend beim ersten Briefing: Starker Regen, Sturm, Kälte. Tolle Aussichten auf die Nacht im Biwaq unter einer Zeltplane.

Genauso war es dann auch, viel Schlaf wurde nicht getankt. Auch der Morgen zeigt sich von seiner unangenehmen Seite: Nicht nur, dass man aufstehen muss;-) Auf das Wetter verheisst nichts Gutes, zumal es heute auch über den Atlas, Das Zentralgebirge Marokkos geht und hier gute Bekleidung und fokussiertes Fahren oberstes Gebot ist!

Unterstützt wird unser Team heuer von Desert Soul Adventures! Die Jungs aus Slowenien transportieren Günter und die Ausrüstung von Biwaq zu Biwaq und sind die rollende Versorgungsstation.

Daumen halten für die erste Etappe der 2018er Tuareg Rally!










Keine Kommentare:

Kommentar posten